Die 95 Thesen von Martin Luther:
"Aufrichtige Reue begehrt und liebt die Strafe. Die Fülle der Ablässe aber macht gleichgültig und lehrt sie hassen, wenigstens legt sie das nahe." (40. These)

Panorama

„Fahret also fort yn geduldt – Die Geschichte der Reformation in Goslar“ von Dr. Friedrich Seven

Zum 500sten Reformationsjubiläum hat der Kirchenhistoriker Dr. theol. Friedrich Seven im Auftrag des Geschichtsvereins Goslar die Geschichte der Reformation in der Reichsstadt Goslar von den Anfängen bis zur Konsistorialordnung von 1555 aufgearbeitet und damit sowohl einen Beitrag zur Stadt- und Kirchengeschichte in Goslar, als auch zur Reformationsgeschichtsschreibung geliefert. Das Buch wird vorgestellt am

Dienstag, den 16. Mai 2017 um 19:00 Uhr in der kath. Kirche St. Jakobi in Goslar

Programm:

  • Musikalische Eröffnung
  • Einführung durch den Vereinsvorsitzenden Günter Piegsa
  • Begrüßung durch den Pfarrer der Katholischen Kirche Nordharz, Dirk Jenssen
  • Grußwort von Propst Thomas Gunkel, Evangelisch-lutherische Propstei Goslar
  • Grußwort durch den Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Dr. Oliver Junk
  • Musikalisches Zwischenspiel
  • Festvortrag Frau Dr. Sabine Graf
  • Musikalisches Zwischenspiel
  • Übergabe des Buches an die Redner und den Autor
  • Danksagung des Autors
  • Musikalischer Abschluss

 

Die Buchvorstellung wird musikalisch begleitet von der Flötengruppe „LauterFlöten“ unter der Leitung von Kantorin Dorothea Peppler (Kirchengemeinde St. Andreas Bad Lauterberg).

Im Anschluss an das Programm findet ein kleiner Empfang im Gemeindehaus, Jakobikirchhof 1 statt, wo das Buch angesehen und erworben werden kann.

Alle sind herzlich eingeladen!

Günter Piegsa
Geschichtsverein Goslar e.V.
Vorsitzender