Die 95 Thesen von Martin Luther:
"Gewiß, sobald das Geld im Kasten klingt, können Gewinn und Habgier wachsen, aber die Fürbitte der Kirche steht allein auf dem Willen Gottes." (28. These)

...auf dem Schulhof des Ratsgymnasiums in Goslar

Braumpflanzung auf dem Schulhof des Ratsgymnasiums in Goslar

Die Baumpflanzung war ein großes Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrerinnen und Lehrer des Ratsgymnasiums. Nachdem wir in den Gruppen mit Bischöfen aus England, Tschechien und Namibia Diskussionen geführt hatten, versammelten sich alle ca. 700 Schülerinnen und Schüler und das Lehrerkollegium auf dem Schulhof des Ratsgymnasiums. Dort wurde die Luther-Eiche feierlich unter Leitung von Schulpfarrer Ralph Beims und Schulleiter OStDir Hans-Peter Dreß symbolisch gepflanzt. OStr Frauke Bremer erinnerte an die Pflanzung der Jahrgangsstufe 11 im Wittenberger Luthergarten eine Woche zuvor. Unser Hausmeister Dieter Schwänig legte den Gedenkstein am Baum nieder. Dabei sangen wir gemeinsam "Laudate omnes gentes". Als der Baum stand, erklang das "Halleluja" von Georg-Friedrich Händel aus dem Gebäude der Schule. Das war ein wirklich feierlicher Moment. Danach beteten die Gäste aus der Ökumene für das Wohl in Schule, Stadt und Land. Landesbischof Dr. Friedrich Weber dankte allen Beteiligten und spendete den Segen. Viele Schüler des Ratsgymnasiums freuen sich, bei dieser Zeremonie dabei gewesen zu sein und sich später durch den Baum daran erinnern zu können.

 

...an der Marktkirche Goslar

Baumpflanzung an der Marktkirche

Nachdem Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe und die ausländischen Gäste zur Marktkirche Goslar gefolgt waren, wurde auch hier die symbolische Baumpflanzung durchgeführt. Hier wurde eine "Luther-Linde" gesetzt. Die Leitung hatte Propst Thomas Gunkel. Begleitet von einem Bläserchor der Marktgemeinde unter der Leitung von Propsteikantor Gerald de Vries wurde auch hier wieder "Laudate omnes gentes" angestimmt. Jeder Mitwirkende sowie die Schülerinnen und Schüler halfen, die Wurzeln des Baumes mit Erde zu bedecken. Der Generalsekretär des LWB, Pfarrer Martin Junge, OKR Norbert Denecke und der namibische und englische Bischof hielten die Fürbitten. Der Choral "Komm, Herr, segne uns" beschloss die Zeremonie.

Gebet beim Pflanzen der Luther-Eiche

Ein Artikel von SchülerInnen der 11. Jahrgangsstufe des Ratsgymnasiums Goslar

Fotos: Matthias Kagon